Aktuelles
09.02.2017

1. Fachtag Fit für Inklusion

Erste Schritte zu mehr Barrierefreiheit. 23.3.2017 | Nürnberg

Kundengewinn durch barrierefreie Kommunikation

Inklusion und Barrierefreiheit - das sind große Themen - auch für Unternehmer und Dienstleister. Dabei geht es nicht nur um behindertengerechte Arbeitsplätze oder um die Rampe vor der Tür. Barrierefreie Kommunikation und der Einsatz digitaler barrierefreier Lösungen - das macht den Unterschied. Heben Sie sich ab und gewinnen so neue Kunden!

Wir zeigen Ihnen, wie man mit ersten Schritten für mehr Barrierefreiheit in Unternehmen sorgen kann.

 

Was braucht es für barrierefreie Kommunikation?

Barrierefreie Websites - was ist der Vorteil?

Barrierefreie Dokumente - wie geht das?

Barrierefreie Kommunikation - warum ist das notwendig?

Antworten zu diesen Fragen werden wir Ihnen bei unserem 1. Fachtag im Rahmen unseres Projektes "Fit für Inklusion" geben. Sie dürfen gespannt sein auf viele neue Impulse und eine interssante Podiumsdiskussion mit Menschen mit und ohne Behinderung und Vertretern aus Best-practise-Unternehmen.

 

Programm

09:00 Uhr Einlass

10:00 Uhr Start und Begrüßung mit dem Team von "Fit für Inklusion"

10:30 Uhr Impulsvortrag - Raúl Krauthausen (Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN)

11:30 Uhr Barrierefreie Websites - Joschi Kuphal (Geschäftsführer tollwerk)

12:15 Uhr Barrierefreie Dokumente - Robert Müller (Leiter des BIT-Zentrums des BBSB)

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Barrierefreie Kommunikation - Anja Pudelko (capito Nordbayern, dem Kompetenz-Zentrum für Barrierefreiheit der Rummelsberger Diakonie)

14:45 Uhr Podiumsdiskussion "Barrieren überwinden" u.a. mit Tina Jahns (Coach), Michael Galle-Bammes (Bildungszentrum Nürnberg)

16:00 Uhr Ende

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 16.3.2017 für die Veranstaltung unter inklusion.mfr(at)paritaet-bayern.de oder per Telefon unter 0911-20 565 - 411 an.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Veranstaltungsort

Karl-Bröger-Zentrum

Karl-Bröger-Straße 9 (Eingang Celtisstraße)

90459 Nürnberg

 

Barrierefreiheit

Das Karl-Bröger-Zentrum ist barrierefrei. Das bedeutet:

  • Der Eingang ist stufenlos.
  • Die Veranstaltung findet im Erdgeschoß statt. Der Saal kann barrierefrei erreicht werden.
  • Es gibt eine Induktionsanlage im Saal.
  • Die Veranstaltung wird in Gebärdensprache übersetzt.
  • Im Erdgeschoß gibt eine Behindertentoilette.

Falls Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung benötigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: inklusion.mfr(at)paritaet-bayern.de oder 0911 - 20 565 - 411.

Anfahrt

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Karl-Bröger-Zentrum befindet sich in bester Lage.

Es liegt mitten in der Nürnberger City, gleich neben dem Hauptbahnhof (300m). Es ist mit der U-Bahn und mit der Straßenbahn bestens zu erreichen.

Anreisende mit dem Zug fahren bis Nürnberg Hauptbahnhof.
Fahrplanauskunft aus dem Onlineangebot der DB AG.

Vom Nürnberger Hauptbahnhof sind es nur wenige Minuten Fußweg (600m). Bitte verlassen Sie den Hauptbahnhof über die Westhalle und den Westausgang. Überqueren Sie die Straße und wenden sich dann nach links. Sie laufen durch den Celtistunnel (Celtisunterführung) und biegen dann nach rechts in die Celtisstraße ein. Der Eingang des Karl-Bröger-Zentrums befindet sich in der Celtisstraße.

Anreise mit dem Auto

Mit dem Auto erreichen Sie das Karl-Bröger-Zentrum in Fahrtrichtung City, vor dem Hauptbahnhof links, dann sehen Sie bereits das Gebäude. Hier können Sie Ihre Route mit Google Maps berechnen 


Mehrere Parkhäuser befinden sich in unmittelbarer Nähe:
 Parkhäuser in der Nürnberger Innenstadt (Service der Stadt Nürnberg, Tiefbauamt)

Behindertenparkplätze

Vor dem Gebäude gibt es zwei Behindertenparkplätze.